erfolgreicher Umzug trotz Sommerhitze

Hitzewelle

Die Hitze macht nicht nur uns zu schaffen, sondern auch den Kaninchen. Denen macht das Wetter noch mehr zu schaffen als uns. Ein Fell hält leider gut warm. Kühlung ist Pflicht. Die meisten legen sich unter ihre Tränken und lassen sich mit kaltem Nass berieseln. Viel Wasser und Grün sind verständlich, sowie Abkühlung. Leider waren die Rekordtage für manch einen zu viel. Tim und Milan sind noch bei meinen Eltern verstorben. Das ganze Vormittags bevor es richtig heiß wurde. Quasar ist im neuen Quartier verstorben. Das nimmt uns sehr mit, hatten wir diese drei doch sehr gerne.

Umzug

Trotz des Wetters hat der Umzug geklappt. Wir sind in Rekordzeit ohne Pause gefahren. Bevor jetzt jemand meckert, bei den Temperaturen: Das Auto war klimatisiert. Die Kaninchen haben die Kühle sichtlich genossen. 22° im Auto sind auch angenehmer als die 39,5° Außentemperatur. Wir haben die Ställe noch grob bewohnbar gemacht. Aktuell fühlen sie sich sichtlich wohl. Es fehlt auch nur noch die Inneneinrichtung.

neue Futterquelle

Es hat sich auch durch Zufall eine neue Futterquelle ergeben. Durch ein zufälliges Gespräch im Gemüseladen gegenüber, darf ich dort täglich „Hasenfutter“ abholen. Diverse Salate, Kräuter, Brokkoli und Kohlsorten waren bis jetzt dabei. Auf dem Bild ist eine normale Portion zu sehen. Die bekommen sie gerade so vernichtet.

Grünes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.